Assessmentcenter-Vorbereitung

Business Coaching in Braunschweig für Akademiker, Führungskräfte und Unternehmer

AssessmentcenterVorbereitung

Als (potentielle oder aufstrebende) Führungskraft führt der Weg in ein Unternehmen oder auf die nächste Karrierestufe innerhalb des gleichen Unternehmens nicht selten über ein Assessmentcenter.

Mit einer professionellen Vorbereitung sollte ein Assessmentcenter keine Hürde darstellen.

Die Inhalte eines Assessmentcenters variieren je nach Unternehmen und Karrierestufe.

Gewisse Standards haben sich jedoch etabliert:

1. Selbstpräsentation
Der Kandidat darf sich zunächst selbst vorstellen. Freie Rede vor den Beobachtern und den anderen Teilnehmern. Hier gilt es mit einem sicheren und überzeugenden Auftreten und guter Rhetorik seinen beruflichen Werdegang zu präsentieren. Meistens ist eine Zeitvorgabe einzuhalten.

2. Selbsteinschätzung
Es kann passieren, dass Sie gebeten werden eine Selbsteinschätzung abzugeben. Dies erfolgt für gewöhnlich schriftlich (auch mit Software) und zwar in Form eines Stärken-Schwächen-Profiles, welches Sie innerhalb einer Zeitvorgabe selbst erstellen.

3. Gruppendiskussion
Das Thema und der Zeitrahmen werden vorgegeben. Es kann ein fachbezogenes oder ein übergeordnetes Thema sein. Hier kommt es darauf an, den eigenen Standpunkt konsequent zu vertreten. Eine gewisse Kompromissbereitschaft ist jedoch unerlässlich, wenn es darum geht mit der Gruppe einen gemeinsamen Konsens zu finden. Weiterhin ist wichtig, aktives Zuhören zu zelebrieren und die anderen Teilnehmer ausreden zu lassen.

4. Kurze Präsentation/Vortrag
Wenn es sich um ein branchenspezifisches Thema handelt, steht vielleicht sogar eine kleine Themenauswahl zur Verfügung. Es darf aber auch mit neutralen Themen gerechnet, die mit der ausgeschriebenen Position nicht direkt in Verbindung stehen. Eine Vorbereitungszeit von 45 Minuten und eine Präsentationsdauer von 10 Minuten sind bewährte Standards. Ein Flipchart wird i. d. R. zur Verfügung gestellt. Beurteilt wird die logische Struktur des Vortrages, die Sprechweise, das Auftreten und nicht zuletzt die Einhaltung der Redezeit.

5. Rollenspiel
Hier wird durchaus praxisorientiert eine Gesprächssituation simuliert. Je größer die Unternehmen desto professionieller sind Ihre Gesprächspartner (Es gibt Unternehmen, die tatsächlich professionelle Schauspieler engagieren, um eine realistische Gesprächssituation zu erzeugen.) Die eigentlichen Prüfziele sind hier individuell. Es kann darum gehen, Ihr Einfühlungsvermögen zu testen oder auch Ihre Durchsetzungsfähigkeit. Vielleicht sind auch fachliche Inhalte zu erbringen. Oft bekommen Sie eine Vorbereitungszeit und für die Gesprächsdauer wird ebenso eine Zeitvorgabe gemacht.

6. Postkorb
Die Postkorbübung ist ein beliebter Baustein, um Ihre Entscheidungsfreudigkeit und Ihre Prioritätensetzung zu überprüfen. Die Fähigkeit zur Selbstorganisation ist ebenso ein wichtiger Anforderungspunkt. Bei der Erfüllung dieser Aufgabe werden Sie nicht selten unter Zeitdruck gesetzt.

7. Interview / Einzelgespräch
Wenn die vorherigen Bausteine erfolgreich passiert worden sind, so kommt es abschließend zu einem persönlichen Gespräch, wo die anderen Teilnehmer für gewöhnlich nicht anwesend sind. Sie bekommen zunächst ein Feedback zu Ihrer bisherigen Leistung. Vielleicht wird Ihnen auch mitgteilt, ob Ihre Einstellung zu dem Stärken-Schwächen-Profil aus der Sicht der Beobachter zutreffend ist. Auch Ihr beruflicher Werdegang kann ein Thema sein. Sie dürfen auch mit kritischen Fragen rechnen, wenn es darum geht Ihre Überzeugung und Stressresistenz auf den Prüfstand zu stellen.

Ein Business Coaching verbunden mit einem professionellen Mentalcoaching kann Ihnen dabei helfen, sich grundlegend auf ein Assessmentcenter vorzubereiten und zwar insbsondere zu folgenden Punkten:

freie Rede vor den Beobachtern und den anderen Teilnehmern

sicheres und überzeugendes Auftreten

gute Rhetorik, angenehmes Sprechtempo und Sprachmelodie

Selbstpräsentation (Erstellung, mit Erklärungen und Feedback)

Stärken-Schwächen-Profil (Erstellung, Argumentation und Feedback)

Gesprächsstrategie in Einzel- und Gruppengesprächen

kritische Punkte im Lebenslauf

Stressresistenz

Ein Business Coaching verläuft individuell nach Ihren Wünschen und Anforderungen.

Es ist sinnvoll, sich zunächst grundsätzlich mit Ihrer ganz persönlichen Bewerbungs- und Karrierestrategie zu befassen.

Weiterhin ist es zweckmäßig, sich auf die Bereiche zu konzentrieren, die Ihnen Schwierigkeiten bereiten.

 

Insbesondere Themen wie Prüfungsangst, Redeangst, Präsentationsangst und
Versagensangst können Sie mit mir nachhaltig und vertrauensvoll bearbeiten.
Absolute Diskretion ist dabei selbstverständlich.
Überlassen Sie Ihre Karriere nicht dem Zufall!
Rufen Sie mich noch heute an und hinterlassen Sie mir eine Nachricht. Es lohnt sich.
Markus Fetzer | Ihr Business Coach im Großraum Braunschweig-Hannover-Harz:

Braunschweig | Wolfsburg | Gifhorn | Wolfenbüttel | Salzgitter | Peine | Hildesheim | Goslar

Telefon: 05 31 / 20 99 73 08
… oder schreiben Sie mir hier ein persönliche Nachricht.

 


Business Coaching | Coaching für Führungskräfte | Persönlichkeitsentwicklung

Menschen erfolgreicher machen.